Website mit Teil-CMS

Auftraggeber

› Beat Stroo

Leistungen

  • Layout-Umsetzung (HTML)
  • webFormat CMS für Teilbereich
  • Einbau Flash-Intro; HTML-Ersatz mit AJAX-Inhaltswechsel
  • CMS-Schulung und Dokumentation

Beschreibung

Die von smiroka gestaltete Website wird per HTML

HTML (Hypertext Markup Language)
x

HTML ist die "Sprache" des Internet. Egal ob eine Website statisch aufgebaut ist, oder ob die Inhalte aus einer Datenbank stammen, hinter jeder Website versteckt sich HTML-Quelltext. Dabei handelt es sich um eine Seitenbeschreibungs- nicht um eine Programmier-Sprache. Das heisst, mit HTML wird definiert, wie die einzelnen Elemente dargestellt und platziert werden.
Im Gegensatz zu Printprodukten besitzt ein Bildschirmfenster keine feste Grösse. Deshalb können Layoutelemente, Textabschnitte oder Bilder oft nicht einfach fixiert werden, sondern sie müssen sich in Grösse und Position den Benutzereinstellungen anpassen.
Dies kommt besonders bei barrierefreien Websites zum Tragen, welche Menschen mit Sehschwäche oder motorischen Einschränkungen entgegenkommen.
Somit ist die Umsetzung einer grafischen Vorlage in HTML-Code nicht nur technische Angelegenheit, sondern immer auch gestalterische Tätigkeit. Erschwerende kommt dazu, dass die unterschiedlichen Browser (z.B. InternetExplorer oder Firefox) den HTML-Quelltext teilweise sehr unterschiedlich interpretieren. Eine saubere Umsetzung setzt somit einiges an Erfahrung und Wissen voraus und macht ausgiebige Tests unabdingbar.
umgesetzt. Der Bereich Seminare wird im CMS

CMS (Content Management System)
x

Das Internet wird immer schnelllebiger, immer höher die Ansprüche an die Aktualität. Aktualisierungen im Tages- oder Stundentakt sind längst an der Tagesordnung. Damit Anpassungen in dieser Frequenz vorgenommen werden können, muss der Betreiber einer Website auf einfache Art direkt selbst seine Inhalte bearbeiten können. Zu diesem Zweck werden so genannte Content Management Systeme (CMS) eingesetzt.
Im einfachsten Fall können mit einem CMS nur neue News-Texte für die Startseite erfasst werden. Üblicherweise, lassen sich aber auch Seiten neu erstellen, Bilder einbauen, und die Navigationsstruktur kann verändert werden.
Ein "gutes" CMS stellt immer exakt die Funktionen zur Verfügung, die der Benutzer auch tatsächlich benötigt. Denn zu viele Spielereien und Einstellmöglichkeiten machen die Bedienung unnötig kompliziert und unübersichtlich.
Gleichzeitig sorgt das CMS dafür, dass der Benutzer nur die Inhalte bearbeiten kann, nicht aber ungewollt oder wieder besseren Wissens in die Gestaltung eingreift. Gerade wenn mehrere Persoen an einem Projekt beteiligt sind, ist es sinnvoll, wenn die Gestaltung auch im Detail vorgegeben ist (z.B. die Schriftgrösse einer Überschrift), damit trotzdem ein einheitliches Bild entsteht.
von webFormat aufgebaut.
Auf der Startseite wird ein Flash-Intro integriert; sollte keine gültige Flash-Version installiert sein, wird stattdessen Ersatz-Inhalt dargestellt; ähnlich wie bei der Flash-Vorlage kann hier durch verschiedene Inhalte geblättert werden, welche per AJAX

AJAX (Asynchronous JavaScript and XML)
x

AJAX ermöglicht es, nur einen Teil einer Webseite neu zu laden, während normalerweise die komplette Seite neu geladen wird, auch wenn sich nur einige Bereiche ändern.
AJAX ist eine Technologie, welche auf JavaScript und dem DOM (Document Object Model) basiert. Bei deaktiviertem oder fehlendem JavaScript funktioniert die Technologie nicht. Die entsprechenden Inhalte sind deshalb für Suchmaschinen grundsätzlich nicht erreichbar.
Darum stellt das CMS von webFormat jeweils Alternativen zur Verfügung, so dass mit einem normalen Link (und somit einem kompletten Reload) auf dieselben Inhalte zugegriffen werden kann.
AJAX eignet sich besonders für den Einsatz von Aufklapplisten oder Pseudo-Popup's, da hier die wesentlichen Inhalte der Website unverändert bleiben, während nur ein kleiner Teil neu geladen werden muss.
nachgeladen werden.

Partner

› SMIROKA Kommunikationsdesign
Website "Beat Stroo", Startseite mit Flash-Intro
Website "Beat Stroo", Inhaltsseite

Website-Übernahme

Auftraggeber

› Tiergut

Leistungen

  • Analyse der bestehenden HTML-Website
  • Beratung Suchmaschinenoptimierung
  • Projektübernahme
  • Layoutvorschlag für neue Subnavigation
  • Introseite entfernt; Subnavigation geändert; weitere kleine Anpassungen
  • Datenübergabe

Beschreibung

Die bestehende Website wird durch die Kundin selbst per DreamWeaver

DreamWeaver
x

DreamWeaver ist eine komplexe Software der Firma Macromedia (gehört heute zu Adobe), welche neben der Erstellung auch die Verwaltung und Synchronisation mehrerer Webprojekte ermöglicht.
Zwar können mit einem WYSIWYG-Editor auf schnelle Art Layouts zusammengeklickt und Websites erstellt werden. Auf Grund des Funktionsumfangs ist die Einarbeitung aber aufwändig und die Beschaffungskosten sind hoch. Zudem wird einiges an Knowhow vorausgesetzt, damit das Webprojekt auch im Hintergrund (sauberer Quellcode, Browserkompatiblität, Indexierung durch Suchmaschinen, Erweiterbarkeit oder Projektübergabe) sauber aufgebaut werden kann.
verwaltet. Für komplexere Änderungen konnte Sie auf die bisherige Erstellerin zurückgreifen, die nun aber nicht mehr verfügbar ist.
Die veraltete Intro-Seite soll entfernt werden. Zusätzlich wird die Subnavigation von vielen Besuchern nicht als solche erkannt. Durch einige gestalterische Massnahmen wird deren Lesbarkeit erhöht. Die Inhaltsseiten werden entsprechend angepasst.
Die überarbeiteten Daten werden der Kundin so übergeben, dass Sie die Inhalte weiterhin per DreamWeaver verwalten kann.
Auf Suchmaschinenoptimierung wird im Moment verzichtet, da diese praktisch einen Neubau der HTML-Struktur voraussetzen würde.
Überarbeitete Subnavigation

Suchmaschinenopt.

Auftraggeber

› elf elf - Beat Huwyler

Leistungen

  • Analyse der bestehenden Flash-Website
  • ausführliche Beratung und Hintergrundinformationen zur Suchmaschinenoptimierung
  • Nachbau der bisherigen Website (HTML)
  • Umsetzung mit webFormat miniCMS
  • Inhalte mit Pseudo iFrames
  • JavaScript: Flash-Weiche, Bild-Rotation
  • speziell suchmaschinenoptimierter Aufbau

Beschreibung

Die bisherige reine Flash

Flash
x

Mit der Software Flash der Firma Adobe lassen sich komplexe Animationen und interaktive Filme erstellen. Da diese Animationen auf Vektorgrafiken basieren und somit sehr kleine Dateien erzeugen, eignen sie sich ausgezeichnet für den Einsatz im Web.
Flash-Animationen werden oft für Intros, Buttons oder spezielle Anwendungen in konventionelle Websites eingebunden. Grundsätzlich lassen sich mit Flash jedoch auch komplette Webprojekte erstellen.
Da sich Flash ausserhalb der normalen Web-Standards wie HTML, CSS oder JavaScript bewegt und nicht zwingend von jedem Browser oder System unterstützt wird, sollten bei dessen Einsatz besondere Vorkehrungen getroffen werden.
-Website ist in Suchmaschine

Suchmaschine
x

Suchmaschinen durchforsten regelmässig das komplette Internet nach neuen oder veränderten Dokumenten. Entsprechende Dokumente werden nach Stichworten und Relevanz beurteilt, und die Informationen in einer Datenbank abgelegt, so dass sich gezielt nach bestimmten Informationen suchen lässt.
google, bing oder altavista sind einige der bekanntesten Suchmaschinen. Hier werden die Websites nach mathematischen Algorythmen ausgewertet, und erscheinen entsprechend im Ranking (Position, an der ein Suchtreffer angezeigt wird).
Ziel der meisten Websitebetreiber ist es, im Ranking möglichst weit oben zu erscheinen; in seltenen Fällen sollen aber gewisse Informationen auch gar nicht in den Suchmaschinen aufgeführt werden. Entscheidend dafür sind einerseits die effektiven Inhalte, anderseits ist es auch wichtig, wie diese strukturiert sind, und wie sie technisch umgesetzt wurden. webFormat berücksichtigt diese Kriterien bereits beim Aufbau und der HTML-Umsetzung, und hat auch sein CMS für optimale Auswertung durch Suchmaschinen optimiert.
n schlecht erfasst. Nach detailierter Analyse werden dem Kunden Möglichkeiten zur Suchmaschienenoptimierung vorgeschlagen.
Eine parallele HTML-Website ermöglicht, die vorliegende Flash-Version unverändert beizubehalten; falls mögich werden die Besucher nach wie vor auf diese animierte Seite weitergeleitet.
Im Hinblick auf künftige Erweiterungen und Ausbau der Inhalte, wird die neue Website per CMS erstellt.
Bild-Rotationen und Pseudo-iFrame

Pseudo-iFrame
x

iFrames bieten die Möglichkeit, innerhalb eines beliebigen rechteckigen Bereichs einer Website eine zusätzliche Website zu laden. Gleichzeitig kann durch diesen Inhalt gescrollt werden, ohne dass sich die übrige Seite verschiebt. Das eröffnet vor allem aus gestalterischer Sicht eine breite Palette an Möglichkeiten.
Nebst diversen technischen Nachteilen von Frames, lässt sich die Darstellung der Scrollbars kaum beeinflussen. Um all diese Probleme zu lösen, kann das Verhalten von Frames mit JavaScript nachgebildet werden, eben in Form von Pseudo-iFrames.
Da JavaScript aber nicht auf allen Geräten zur Verfügung steht, und Suchmaschinen damit nichts anfangen können, sollten die "Pseudo"-Lösungen immer so aufgebaut sein, dass sie inhaltlich auch ohne JavaScript funktionieren, der Benutzer im schlimmsten Fall also nur auf die gestalterischen Vorzüge verzichten muss.
s werden mit JavaScript

JavaScript
x

Bei HTML, auf dem alle Websites basieren, handelt es sich nicht um eine Programmier- sondern um eine Seitenbeschreibungs-Sprache. Somit sind nur strukturelle und gestalterische Eingriffe möglich nicht jedoch die für einen Programmablauf typischen Verhaltensweisen wie Entscheidungen. Diese sind nur auf Basis von Links möglich, indem jedesmal eine Anfrage an den Server erfolgt, und die komplette Seite neu geladen wird.
JavaScript bietet auf der Client-Seite (also ohne Verbindung zum Internet) die Möglichkeit, die einzelnen HTML-Elemente nachträglich zu beeinflussen oder sogar zu ergänzen und zu löschen. Dies eröffnet ein gewaltiges Potential an Möglichkeiten.
Da JavaScript als Quelltext einsehbar ist, und nur auf Client-Seite im Browser abläuft, lässte es sich sehr leicht manipulieren. Umgekehrt kann mit bösartigen JavaScripten auch missbräuchlich das System des Benutzers beeinflusst werden. Entsprechend verpönt ist JavaScript an manchen Stellen.
Möchte man trotzdem nicht auf die vielfältigen Vorteile verzichten, sollte man auf einen sorgfältigen Einsatz achten. Einerseits funktioniert eine hochwertige Seite auch ohne JavaScript, ist dann allenfalls bezüglich Gestaltung oder Bedienkompfort eingeschränkt, anderseits dürfen keine sicherheitskritschen Daten damit verarbeitet werden.
umgesetzt, aber so, dass sie auch ohne JavaScript und ohne grosse optische Einschränkungen funktionieren. Somit können nun alle Inhalte optimal von Suchmaschinen erfasst werden. Zusätzlich erhält der Kunde Tips, wie er die Auffindbarkeit seiner Website weiter verbessern kann.
Website "elfelf", wechselnde Startseite
Website "elfelf", Bildnavigation
Website "elfelf", Pseudo iFrame als Scrollbereich

halb dynamische Website

Auftraggeber

› Brigitte Vogt

Leistungen

  • Layout-Umsetzung (HTML)
  • PHP-System zur vereinfachten Inhaltserfassung

Beschreibung

Die von bigfish gestaltete Website wird in HTML umgesetzt. Der Einfachkeit halber wird auf ein eigentliches CMS verzichtet, die Seite wird aber mit PHP

PHP (Personal Home Page Tools)
x

Es wird unterschieden zwischen statischen und dynamsich Websites. Dies hat nichts mit Animation zu tun, sondern beschreibt vielmehr die Erstellung der einzelnen Webseiten.
Bei statischen Projekten sind die einzelnen Seiten mit HTML gestaltet. Anpassungen müssen direkt am Quellcode vorgenommen werden.
Oft möchte jedoch der Kunde selbst den Inhalt seiner Website bearbeiten. In diesem Fall kann ein HTML-Grundgerüst verwendet werden, das je nach Zustand (z.B. Auswahl eines Navigations-Punktes) dynamisch Inhalte aus einer Datenbank liest und darstellt.
Daneben werden auch viele andere Funktionen, wie die Verarbeitung eines Formulares, Gästebucheinträge oder Login-Bereiche mit Scriptsprachen umgesetzt.
Es existieren einige weit verbreitete Scriptsprachen wie ASP (Active Server Pages) von MicroSoft, ColdFusion von Macromedia oder eben die OpenSource-Sprache PHP. Je nach Hosting kann oft nur eine davon eingesetzt werden.
so flexibel erstellt, dass sich die Inhalte von einer Fachperson mit sehr wenig Aufwand erweitern und anpassen lassen.

Partner

› bigfish. Büro für Auge und Ohr
Website "Brigitte Vogt", Presseartikel
Website "Brigitte Vogt", Bildzoom

Verwaltung interaktive Kataloge

Auftraggeber

› Herzig Interlook AG

Leistungen

  • Einbau des bestehenden Flash-Tools für blätterbare Kataloge (www.pageflip.hu)
  • automatisierte Katalogerstellung auf Basis von Bildmaterial
  • nahtlose Integration der Katalogverwaltung ins bestehende CMS

Beschreibung

Das Flash-Tool für blätterbare Kataloge von www.pageflip.hu wird in die Website integriert.
Ein einfaches Administrations-System zur Erstellung und Verwaltung von interaktiven Katalogen wird erstellt. Damit können auf einfache Art und weitgehend automatisiert direkt durch den Kunden neue Kataloge erfasst werden. Die Kataloge können bei Bedarf teilweise oder komplett mehrsprachig aufgebaut werden.
Durch das Administrations-System ist zusätzlich gewährleistet, dass alle Kataloge nach demselben Schema erstellt werden, und somit ein einheitliches Bild liefern.
Die Verwaltung der blätterbaren Kataloge wird nahtlos ins bestehend CMS von webFormat integriert; d.h. für den Kunden sind praktisch keine neuen Kentnisse zur Bedienung nötig.
Erstellung und Verwaltung interaktiver Kataloge
Website "interlook", blätterbare Kataloge
Website "interlook", blätterbare Kataloge

Website mit CMS

Auftraggeber

› S&W Architekturbüro GmbH

Leistungen

  • Layout-Umsetzung (HTML)
  • webFormat CMS
  • strukturierte Seiten
  • Newsbereich, separate Teaser auf Startseite
  • Bildgalerien
  • animierte Aufklapplisten und Popups (AJAX)
  • Inhalte einfügen
  • CMS-Schulung und Dokumentation

Beschreibung

Die von smiroka gestaltete Website wird per HTML umgesetzt, und im CMS von webFormat aufgebaut.
Im Vordergrund stehen Referenzen und Verkaufsobjekte. Diese lassen sich über Aufklappliste

Aufklappliste
x

Für die Darstellung vieler (ev. sogar ähnlicher) Inhalte auf einer einzigen Seite bieten sich Aufklapplisten an. Pro Inhaltsbereich wird hier lediglich ein Titel aufgelistet, erst durch Anklicken lässt sich ein Bereich vollständig aufklappen. Da jeweils nur ein Block geöffnet ist, geht der Überlick nie verloren.
Somit stellen Aufklapplisten eine Art zusätzliche Navigationsstufe dar, während sie gestalterisch als Inhalte hervorgehoben sind. Dieser Effekt könnte z.B. bei Produkten mit einem kleinen Vorschaubild verstärkt werden.
Im einfachsten Fall wird das "Aufklappen" technisch gleich behandelt wie der Aufruf eines Navigationspunktes oder irgend eines Links: die Seite wird komplett neu geladen. Mit Techniken wie AJAX lassen sich jedoch auch gezielt nur die neuen Inhalte nachladen. In diesem Fall kann der Vorgang des Öffnens oder Schliessens durch eine schlichte Animation hervorgehoben werden.
n und Pseudo-Popup

Pseudo-Popup
x

Popups ermöglichen zusätzliche Inhalte in einem neuen Fenster zu laden, ohne dass die bisherigen Inhalte verschwinden. Diese Fenster sind meist auf das Wesentliche reduziert, sie verzichten auf die browser-typische Adressleiste oder Navigation.
Popups werden leider oft für Werbebotschaften und unerwünschte Aktionen im Hintergrund missbraucht. Sie sind deshalb verpönt und werden häufig durch Systemeinstellungen unterdrückt.
Das Grundverhalten einer zusätzlichen Botschaft im Vordergrund lässt sich auch mit konventionellem HTML und JavaScript simulieren. Dabei wird die eigentliche Website mit einer halbtransparenten Maske abgedunkelt und darüber zusätzlicher Inhalt eingeblendet. Dies eröffnet zusätzliche gestalterische Möglichkeiten, und Öffnen und Schliessen kann mit einer schlichten Animation betont werden.
Da JavaScript nicht auf allen Geräten zur Verfügung steht, und Suchmaschinen damit nichts anfangen können, sollten die "Pseudo"-Lösungen immer so aufgebaut sein, dass sie inhaltlich auch ohne JavaScript funktionieren, der Benutzer im schlimmsten Fall also nur auf die gestalterischen Vorzüge verzichten muss.
s bedienen. Die entsrpechenden Tools sind mit JavaScript animiert, und ermöglichen intuitives Erfassen und Bedienen der Funktionen.
Das CMS basiert auf unterschiedlichen strukturierten Templates und ermöglicht so das schnelle Erfassen unterschiedlichster Seiteninhalte.

Partner

› SMIROKA Kommunikationsdesign
Website "S&W Architektur", Startseite
Website "S&W Architektur", Referenzprojekte
Website "S&W Architektur", Bildergalerie

Website mit CMS

Auftraggeber

› denkfluss

Leistungen

  • HTML-Umsetzung nach Gestaltungs-Vorlage
  • webFormat CMS
  • News-Bereich
  • Artikel-Archiv
  • Kontakt-Formular mit Captcha

Beschreibung

Die von Danilo Silvestri gestaltete Website wird per HTML umgesetzt, und im CMS von webFormat aufgebaut.
Neben den eigentlichen Inhaltsseiten können Artikel erfasst werden. Diese sind in einem Archiv chronologisch verwaltet. Zusätzlich können Sie als News auf der Startseite angeteasert werden.
Das Kontaktformular wird mit einem gestalterisch angepassten Captcha

Captcha
x

Neben dem bekannten Spam per E-Mail, werden immer häufiger auch Formulare (zur Kontaktaufnahme, für Gästebücher, zur Mitgliederanmeldung) Opfer von Datenmüll. So werden unerwünschte oft zweifelhafte Links oder unverständlicher Buchstabenbrei eingetragen. Dies geschiet nicht von Hand, sondern mit Hilfe von Scripten, welche Formulare im Internet aufspühren und automatisch mit Anfragen belästigen.
Um solchen "Formular-Spam" zu verhindern, muss zwischen der Eingabe durch einen Menschen und der Eingabe durch Computer unterschieden werden. Eine sehr gute Möglichkeit dazu stellt das Interpretieren von Bildern dar, da sich Computer damit sehr schwer tun.
Captchas sind kleine Grafiken, welche verzerrte Buchstaben- und/oder Zahlenkombinationen enthalten, und vom Benutzer abgeschrieben werden müssen, bevor sich ein Formular abschicken lässt.
Dabei sollte aber unbedingt berücksichtigt werden, dass Captchas auch sehbehinderte Menschen ausschliessen. Akkustische Pendants können zwar dieses Problem mindern, erzeugen jedoch andere Probleme.
gegen Spam

Spam
x

Mit Spam werden unerwünschte Werbe-Mails oder Datenmüll per E-Mail bezeichnet. In der Schweiz ist solche Mail-Werbung zwar verboten, da die Absender sich aber oft im Ausland befinden oder hinter nicht eruierbaren Systemen verstecken, wird das Problem damit nicht gelöst.
Es gibt diverse Lösungsansätze gegen Spam. Neben dem Einsatz von Spam-Scannern, lassen sich auch die E-Mail-Adressen auf Websites schützen, damit diese gar nicht erst von Spam-Robotern erfasst werden. All diese Möglichkeiten sind aber problematisch, und sollten wenn möglich vermieden werden:
-
Die bekannteste Möglichkeit sind andere Schreibweisen wie irgendwer[at]beispiel.ch. Dies ist zugleich die schlechteste Lösung, da Spam-Roboter damit schon lange klar kommen, während sich etliche Website-Besucher immer noch schwer tun.
-
Per JavaScript lässt sich die E-Mail-Adresse verschlüsseln. Das funktioniert jedoch nur, wenn JavaScript aktiviert ist.
-
Die E-Mail-Adresse kann als Grafik hinterlegt werden. Das funktioniert in jedem Fall, und die Spam-Robots können in der Regel Grafiken nicht entschlüsseln. Allerdings kann die E-Mail dann nicht mehr angeklickt werden, sondern sie muss von Hand abgetippt werden.
geschützt.

Partner

› Danilo Silvestri SGD
Website "Denkfluss", Startseite
Website "Denkfluss", Artikel

Reservations-Tool

Auftraggeber

› szenart

Leistungen

  • individualisiertes Reservatinstool
  • Bestellungsverwaltung
  • Reservations-Listen als PDF erstellen
  • Reservations-Aktivierung per Mail-Link
  • Integration in bestehende Typo3-Website

Beschreibung

Die bestehende Website wird mit einem Online-Reservations-System ergänzt. Die Formular-Gestaltung wird an die bestehende Website angepasst.
Das Tool wird gemäss Kundenbedürfnissen konfiguriert (Veranstaltungen, Vorführungen, Sitzplatzkategorien, Reservations-Beginn, Reservations-Schluss).
Bei Reservationen können Administratoren per Mail benachrichtigt werden. Zusätzlich werden die Bestellungen in einer Datenbank verwaltet. Pro Vorführung lassen sich Reservationslisten als PDF erstellen und somit einfach drucken.
Website "szenart", Reservations-Formular
Website "szenart", Reservations-Verwaltung
Website "szenart", übersichtlicher PDF-Export der Reservationen

Instanzensystem

Auftraggeber

› Grüne Aargau

Leistungen

  • Webdesign (Auffrischung bisherige Seite)
  • Layout-Umsetzung (HTML)
  • webFormat Instanzensystem
  • strukturierte Daten (Agenda, Themen, ...)
  • Nebenseiten
  • Sitemap und Suchfunktion
  • druckoptimierte Darstellung
  • Bildergalerie mit optimierter Importfunktion
  • geschützter Mitgliederbereich (Login)
  • animierte Aufklapplisten und Popups (AJAX)
  • Mitgliederverwaltung (Spendenerfassung, Newsletter, Etikettendruck)
  • Inhalte von bestehendem System konvertieren
  • personifizierte Dokumentation
  • CMS-Schulung

Beschreibung

Die bestehende Website wird gestalterisch leicht überarbeitet, an die neuen Funktionen angepasst und komplett neu in HTML aufgebaut.
Animierte Aufklapplisten und Pseudo-Popups sorgen für bessere Übersichtlichkeit und besseres Nachempfinden der entsprechenden Funktionalität.
Die Website wird mit dem neu entwickelten webFormat Instanzensystem

Instanzensystem
x

Sollen für ein Projekt diverse mehr oder weniger unabhängige Websites erstellt werden, die aber dennoch als Einheit gestaltet sind, eignet sich dafür ein Instanzensystem. Anwendungsgebiet könnte eine politische Partei sein, welche für ihre Sektionen eigenständige Websites möchte, oder eine Veranstaltungsreihe, die für jeden Anlass eine individuelle Seite benötigt.
Die einzelnen Seiten werden auf einem Hosting und mit einer gemeinsamen Datenbank betrieben. Die Seiten lassen sich per Subdomains abrufen (z.B. www.test.ch, etwasanderes.test.ch, ...), können bei Bedarf aber auch je eine eigene Domain erhalten.
Wie der Name sagt, werden von einer Grundwebsite Instanzen erstellt. Dies geschiet kompfortabel per CMS durch den Kunden. Ist das Instanzensystem einmal angeschafft, fallen durch die Erstellung neuer Instanz-Seiten deshalb keine externen Kosten mehr an.
Die einzelnen Instanzen können innerhalb eines vorgegebenen gemeinsamen Grundlayouts gestaltet werden. So kann jeweils ein unterschiedliches Logo oder sogar ganzes Kopfbild eingesetzt werden, die Farbstimmung lässt sich variieren oder ähnliches.
Je nachdem, wie das Instanzensystem ausgeführt ist, können die einzelnen Websites von einem Hauptadministrator erstellt werden, während die Bearbeitung für normale Administratoren aber jeweils auf eine der Instanz-Websites eingeschränkt ist.
umgesetzt. Der Kunde kann somit per CMS beliebige eigene Instanz-Websites erstellen, und diese innerhalb vorgegebener Parameter individuell gestalten. Die Inhalte der einzelnen Instanzen können von den jeweiligen Administratoren freigegeben und so bei Bedarf übergreifend genutzt werden.
Zusätzliche Funktionen wie Formulargenerator, Themendatenbank, Agenden oder Bildgalerien sorgen für fast grenzenlose Möglichkeiten.
Die bestehende Mitgliederverwaltung wird ins neue System integriert, an Kundenwünsche angepasst und optimiert.
Für die Mitglieder gibt es Login-Bereich. Somit können diesen zusätzliche geschützte Seiten angeboten werden. Die entsprechenden Inhalte, Bilder und Download-Dokumente sind gegen Fremdzugriffe gesichert.
Instanzensystem "Grüne Aargau", Startseite
Instanzensystem "Grüne Aargau", Inhaltsseite
Instanzensystem "Grüne Aargau", Aufklappliste
Instanzensystem "Grüne Aargau", Formular

Website mit CMS

Auftraggeber

› Elternverein Rheinfelden

Leistungen

  • Layout-Umsetzung (HTML)
  • webFormat CMS
  • strukturierte Seiten
  • Newsbereich, separate Teaser auf Startseite
  • Aufklapplisten mit Filterfunktion
  • animierte Aufklapplisten und Popups (AJAX)
  • CMS-Schulung und Dokumentation

Beschreibung

Die von smiroka gestaltete Website wird per HTML umgesetzt, und im CMS von webFormat aufgebaut. Diverse Aufklapplisten sind per JavaScript animiert. Die entsprechenden Inhalte werden per AJAX nachgeladen. Die Aufklapplisten können zusätzlich nach Kategorien gefiltert werden.
Das CMS basiert auf unterschiedlichen strukturierten Templates und ermöglicht so das schnelle Erfassen unterschiedlicher Seiteninhalte.

Partner

› SMIROKA Kommunikationsdesign
Website "Elternverein Rheinfelden", Startseite
Website "Elternverein Rheinfelden", Mitgliederformular
Website "Elternverein Rheinfelden", Aufklappliste mit Kategorien-Filter

Website mit miniCMS

Auftraggeber

› ASZ Plus GmbH

Leistungen

  • Webdesign
  • Layout-Umsetzung (HTML)
  • webFormat miniCMS
  • CMS-Schulung und Dokumentation

Beschreibung

Die Website wird nach Kundenwünschen und anhand von vorhandenem Bildmaterial gestaltet, und per HTML umgesetzt.
Das miniCMS von webFormat ermöglicht ein einfaches Anpassen der Seiteninhalte direkt durch den Kunden.
Website "ASZ-Plus GmbH", Startseite
Website "ASZ-Plus GmbH", Inhaltsseite

Website mit miniCMS

Auftraggeber

› Beat von Scarpatetti

Leistungen

  • Überarbeitung bestehendes Layout
  • Layout-Umsetzung (HTML)
  • webFormat miniCMS
  • CMS-Schulung und Dokumentation

Beschreibung

Die bestehende Website wird gestalterisch leicht überarbeitet. Das bisherige Tabellen-Layout wird in HTML komplett neu und sauber aufgebaut.
Die bisher statische Website wird ins miniCMS von webFormat übertragen. Somit lassen sich die Seiteninhalte auf einfachste Weise durch den Kunden anpassen.
Website "Beat von Scarpatetti", Startseite
Website "Beat von Scarpatetti", Inhaltsseite

Statische Website

Auftraggeber

› reilang

Leistungen

  • Layout-Umsetzung (HTML)
  • Gestaltung- und Programmierung Formulare

Beschreibung

Die von Scenografic gestaltete Website wird mit HTML umgesetzt und statisch aufgebaut.
Einige Formulare ergänzen die Funktionalität.

Partner

› Scenografic
Website "reilang", Startseite
Website "reilang", Bestellformular
x